Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 0800 20 60 30

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

KontaktKatalog Filialen
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €
Baby-Erstausstattung

Bald ist es soweit und Du siehst Dein Baby endlich zum ersten Mal! Da die erste Zeit nach der Geburt bestimmt aufregend genug wird, solltest Du die Erstausstattung griffbereit haben. Wir sagen Dir, was Du brauchst und jetzt schon besorgen kannst, damit Du Dir darüber später keine Gedanken mehr machen musst.

Welche Kleidung?

Bodys

Strampler

Shirts

Erstlingssöckchen

Jacken und Mäntel

Babymützchen

Schlafoveralls

Wollsöckchen

Fäustlinge

Mullwindeln

Decke zum Einschlagen

Strumpfhosen

Leggings

Pullover

Kapuzen-Jacken

Hose

Pucksäckchen

Hemdchen & Höschen


Wie viel Babykleidung braucht man wirklich? Und in welcher Größe? Immerhin muss ein Baby mehrmals täglich umgezogen werden – egal ob es gespuckt hat oder doch mal etwas neben die Windel ging.
Außerdem wird Dein Kleines schnell wachsen und im Handumdrehen werden Body, Strampler oder Schlafanzug eine Nummer größer benötigt. Deshalb ist es ratsam die Kleidungsstücke, die häufig in Gebrauch sein werden, gleich in verschiedenen Größen zu kaufen.

Unser Tipp:
Ein Baby kühlt schneller aus als ein Erwachsener, deshalb solltest Du darauf achten, dass Du immer noch ein Mützchen und einen Pullover oder eine Babyjacke dabei hast.

Die folgende Garderobe immer in der Größe 50/56 und in der Größe 62/68 aufteilen:

  • 8 Hemdchen mit Höschen oder
  • 8 Wickelbodys aus Baumwolle
  • 6 T-Shirts oder Pullover
  • 6 Strampler oder Overalls
  • 5-6 Strumpfhosen oder Leggings
  • 2 Kapuzen-Jacken
  • 2-4 Schlafanzüge
  • 2-3 Babymützchen in Gr. 37 und Gr. 39
  • 2 Paar Fäustlinge, sowohl für draußen als auch als Kratzschutz für drinnen
  • 2 Paar Babyschuhe und Woll-Söckchen in den Größen 15/16
  • 3 Mullwindeln
  • Decke zum Einschlagen, 75 x 100 cm oder
  • Pucksäckchen
  • 6 Paar Erstlingssöckchen

Haut & Haar nach oben

Feuchttücher

Öle & Cremes

Nagelpflege

Haarpflege

Waschcremes

Zahnpflege


Ob Sommer oder Winter, die empfindliche Babyhaut braucht Pflege und somit einen guten Schutz vor starken Sonnenstrahlen oder Kälte. Bei einem wunden Baby-Po empfehlen wir eine Wundcreme mit Zink- und Fettanteilen.

Tipp: Einfach die Körperpflege und die Zahnpflege mit Deinem Nachwuchs spielend erlernen. Sehr gute Ergebnisse kannst Du auch erreichen wenn Du auf den Nachahmungsfaktor setzt, also immer mit gutem Beispiel voran gehen.

Baden nach oben

Baby-Badewanne

Handtücher

Badethermometer

Waschlappen

Badewannenständer

Waschschüssel


Bis der Bauchnabel richtig verheilt ist, solltest Du Dein Baby vorsichtig mit einem feuchten Waschhandschuh waschen. Sobald der Nabel verheilt ist, kann es in der Baby-Badewanne gebadet werden.

Tipp: Die optimale Badetemperatur für Dein Baby ist zwischen 35°C und 37°C. Du solltest es nicht länger als fünf Minuten baden. Wichtig ist auch, dass der kleine Körper nicht auskühlt. Wickel Dein Kleines dafür nach dem Bad in ein vorgewärmtes Kapuzen-Badetuch und tupfe alle Körperstellen ab – die Stellen hinter den Ohren, zwischen den Finger und zwischen den Zehen nicht vergessen!

Gesundheit nach oben

Fieberthermometer

Wärmekissen

Babywaage

Luftbefeuchter

Wundschutz

Bernsteinkette


Ein Wärmekissen kann oft auf zwei Arten genutzt werden. Du kannst es in den Kühlschrank legen und als Kühlelement nutzen. Oder Du erwärmst es, dann dient es als Wärmespender – ähnlich einer Wärmflasche. Für eine besonders wohltuende Wirkung gibt es Wärmekissen mit Lavendelfüllung.

Tipp: Mit einigen Fieberthermometer-Modellen kann auch die Raumtemperatur, die Temperatur des Badewassers und die Temperatur der Babynahrung gemessen werden. Vielleicht bietet Dein Wunsch-Fieberthermometer auch diese Features.

Wickeln nach oben

Wickelkommode

Wickelauflage

Heizstrahler

Windeln

Windeleimer

Moltontücher


Bei der Wickelkommode sollte auf Komfort und Sicherheit geachtet werden: Die Höhe sollte zu Deiner Körpergröße passen. Standfest sollte sie sein, am besten fixierst Du sie an der Wand. Achte auf abgerundete Ecken und kaufe am besten gleich eine abwaschbare Wickelauflage dazu. Für die kältere Jahreszeit, aber auch in den Abendstunden, ist ein Heizstrahler über der Wickelkommode sehr zu empfehlen.

Tipp: Moltontücher eignen sich nicht nur als Unterlage beim Wickeln, sondern dienen auch als Spucktuch oder Nässeschutz im Bettchen.

Stillen nach oben

Still-BH

Stilleinlagen

Stillkissen

Mullwindeln

Milchpumpe

Stillschal


Die Muttermilch beinhaltet alle wichtigen Nährstoffe und stärkt das Immunsystem Deines Babys. Aus diesem Grund wird das Stillen empfohlen. Beim Stillen wird zugleich die Bindung zwischen Deinem Baby und Dir gestärkt. Mit einem Stillkissen kannst Du während der Schwangerschaft und beim Stillen eine bequemere Position einnehmen, das entspannt Dich und Dein Baby.

Tipp: Beachte unbedingt, dass sich die Brustgröße während der Stillzeit verändert – aus diesem Grund solltest Du Dich auf der Suche nach dem passenden Still-BH regelmäßig vermessen (lassen).

  • 3 Still-BHs
  • Stilleinlagen
  • 4 Stillshirts & Stilloberteile
  • Stillkissen
  • 4 Mullwindeln
  • Milchpumpe
  • Stilltuch / -schal

Füttern nach oben

Sterilisator

Milchnahrung

Babykostwärmer

Fläschchen

Trinksauger

Flaschenbürste

Mullwindeln

Lätzchen

Fläschchen-Abkühler

Isolierbox

Flaschen-Abtropfständer

Beruhigungssauger


Nicht immer klappt das Stillen wie gewünscht. Dafür kann es vielerlei Gründe geben. Da die Ersatzmilchnahrung in der heutigen Zeit aber ebenfalls alle Nährstoffe bietet, die Dein Baby benötigt, brauchst Du Dir hier keine unnötigen Gedanken machen.

Tipp:
Auch als Still-Mama solltest Du 1-2 Fläschchen mit Sauger parat haben. So können auch Papa oder Oma die abgepumpte Milch füttern.

  • Sterilisator
  • Milchnahrung
  • Babykostwärmer
  • Fläschchen-Abkühler
  • 6 Fläschchen mit Milchsaugern Größe 1
  • 2 Trinksauger Größe 1 für Tee
  • 2 Beruhigungssauger oder Schnuller
  • Flaschenbürste
  • Flaschenbox
  • Flaschen-Abtropfständer
  • 2-3 Mullwindeln
  • 4-6 Lätzchen

Unterwegs nach oben

Kinderwagen

Kinderwagenkette

Fußsack

Wickeltasche

Schmusetuch

Schnullerkette

Babyschale

Basisstation

Autositz-Adapter

Reisebett

Babytrage oder -tuch

Wetterschutz


Bereits die erste Fahrt vom Krankenhaus nach Hause ist ohne Grundausstattung nicht möglich. Schon hier brauchst Du eine Babyschale, um Dein Baby sicher nach Hause zu transportieren. Für spätere Spaziergänge oder Ausflüge benötigst Du ein Transportmittel wie den Kinderwagen oder eine Babytrage. Wenn Du mit Baby verreisen willst, ist ein Reisebett die richtige Wahl.

Tipp: Achte bei Kinderwagen und Babyschale auf geprüfte Qualität und Sicherheit. Lass Dich dazu kompetent in einer unserer Filialen beraten: hier findest Du Deine nächstgelegene Filiale.

Spielen & Schlafen nach oben

Beruhigungsschnuller

Babybett

Matratzen & Einlagen

Stubenwagen

Schmusedecke

Bettwäsche

Nestchen

Beistellbett

Babyphone

Nachtlicht

Mobile

Spieluhr

Schlafsack

Babywippe

Babyzimmer-Komplett-Sets

Schmusetücher

Krabbeldecke


Am Anfang ist ein Beistellbett am Elternbett sehr praktisch. Damit verkürzen sich Deine Wege erheblich und Du hast immer ein Auge auf Deinen Liebling. Die Wickelkommode ist ebenfalls ab dem ersten Tag mit Baby wichtig. Neben dem TÜV und GS Siegel solltest Du unbedingt auf schadstofffreie Materialien achten. Sind das Bettchen und die Wickelkommode dann auch noch höhenverstellbar, lassen sich diese optimal an Deine Körpergröße anpassen.

Ist das Babybett noch etwas zu groß, sorgt ein Nestchen für die nötige Geborgenheit. Ein Nachtlicht bietet Sicherheit im Dunkeln. Mit dem Babyphone bleibst du mit Deinem Baby immer in Verbindung. So kannst Du, während das Baby schläft, anderen Dingen nachgehen und hast Dein Kleines trotzdem immer im Blick.