Leider ist Dein Browser veraltet. Bitte aktualisiere Deinen Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Service Hotline 0800 20 60 30

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Katalog Filiale
Menü

Du hast noch keine Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €

Kirschsauger

(208 Artikel)
zurück
Seite 1 von 4
nächste

Kirschsauger - die ideale Form für Babys

Babys sind Säuglinge und lieben es, die Kirschsauger zur Beruhigung zu nutzen. Schnuller sind einer der wichtigsten Bereiche bei der Erstausstattung. Die Entscheidung der Eltern, ob ihr Kind einen Schnuller bekommen soll oder nicht, ist natürlich ganz individuell. Viele Eltern greifen jedoch bewusst zu einem Kirschsauger, da dieser der mütterlichen Brust von der Form her besonders ähnlich sind.

Kirschsauger und ihre Vorteile als Beruhigung für das Baby

Nuckel sind die ständigen Begleiter in den ersten Monaten und Jahren. Das starke Saugbedürfnis der Kinder kann von den Eltern oft nicht auf andere Weise bedient werden. Auch wenn es natürlich von zahnärztlicher Seite her immer wieder kritische Stimmen gibt, so sind die kleinen Beruhiger doch geprägt durch zahlreiche Vorteile. Sie geben dem Baby Sicherheit und den Eltern eine Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Bei der Suche nach dem perfekten Nuckel werden Eltern früher oder später auch die Kirschsauger kennenlernen. Diese zeichnen sich durch ihre spezielle Form aus. Der Kirschsauger ist vorne wie eine kleine Kirsche geformt und hat einen länglichen Schaft. Dadurch eignet er sich vor allem für ein Baby, bei dem als Ernährung das Stillen an erster Stelle steht. Die Form der Kirschsauger ist der mütterlichen Brust nachempfunden und soll eine Saugverwirrung vermeiden.

Kirschsauger aus Silikon oder Latex: die unterschiedlichen Varianten

Wenn die Entscheidung für einen Kirschsauger als Schnulli gefallen ist, dann stehen Eltern vor der Frage, ob sie sich für Latex oder Silikon entscheiden sollen. Oft ist das eine Frage des Geschmacks und zwar des Geschmacks der Kinder. Der Nachwuchs hat hier seine ganz eigenen Vorlieben. Daher ist es durchaus empfehlenswert, einen Kirschsauger in beiden Varianten zur Hand zu haben und zu probieren, was besser angenommen wird. Viele Kinder brauchen ein wenig Zeit, bis sie sich an den Schnuller gewöhnt haben. Gerade der Kirschsauger durch seine spezielle Form liegt jedoch gut im Mund und wird daher sehr gerne angenommen. Sowohl Silikon als auch Latex lassen sich sehr gut reinigen. Hier lohnt es sich, einen Sterilisator zu verwenden oder die Kirschsauger auszukochen.

Die Designs der Kirschsauger: schlicht und verspielt

Die Kirschsauger gibt es in zahlreichen verschiedenen Designs. Generell sind Schnuller heute fast schon so etwas wie ein Accessoire. Bei der Auswahl stehen Mama und Papa vor der Frage, welches Modell es werden soll. Die Kirschsauger werden beispielsweise in verschiedenen Farben angeboten. Wie wäre es mit Pink oder Blau? Soll es lieber weniger auffällig sein, dann bieten sich Varianten ganz aus Naturkautschuk an. Die Kirschsauger sind auch eine sehr gute Idee, wenn eine Windeltorte oder ein anderes Geschenk zur Geburt zusammengestellt werden soll. So freuen sich Eltern nach der Geburt gleich darüber, dass sie einen niedlichen Nuckel zur Hand haben. Damit die Kirschsauger sauber bleiben, wenn sie vom Nachwuchs nicht gebraucht werden, gibt es spezielle Schnullerboxen. Diese sind klein und handlich, praktisch in der Handhabung und können auch schnell in die Tasche gesteckt werden. So hat man immer einen Ersatz-Schnulli dabei, falls einmal einer in den Schmutz fällt oder verloren geht.